KAPERN - CONOSCEREPANTELLERIA

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KAPERN

KNOW


DIE KAPERN AUS PANTELLERIA IGP

(Indicazione Geografica Protetta, geschützte geografische Herkunftsbezeichnung) Pantelleria

eine der schönsten Inseln Siziliens


Die Kapern aus Pantelleria (IGP) werden aus der botanischen Art Capparis spinosa Inermis, cult. Nocellara gewonnen (zwar bedeutet „spinosa“ dornig, doch die Zweige weisen keinerlei Dornen auf). Neben den Anbau-, Ernte- und Einlegeparametern werden diese Kapern in der italienischen Produktspezifikation (Disciplinare di produzione) von 2006 als „Cappero di Pantelleria IGP“ geführt. Damit ehrt die geschützte Herkunftsbezeichnung ein seit Jahrhunderten – wenn nicht gar seit Jahrtausenden – hochgeschätztes Produkt. In alten Schriften von Reisenden und Forschern wird die Kaper als typisches Produkt der Insel beschrieben, das seine hervorragende Qualität dem Anbau auf kargen, oftmals am Meer gelegenen Steinterrassen verdankt. Dadurch erhalten die Knospen der Kapern aus Pantelleria ihren einzigartigen Duft. Bis vor wenigen Jahrzehnten wurden die Knospen mit Salz konserviert, das in den kleinen Wasseransammlungen zwischen den Basaltklippen geerntet wird und auch dem bekannten Salz von Pantelleria sein Aroma verleiht. Die Kombination aus Kapernknospen und Salz war auch außerhalb der Insel wohlbekannt: So brachten die Händler mit ihren Segelschiffen die eingelegten Kapern Anfang des 18. Jahrhunderts in Holzfässern oder Jutesäcken nach ganz Italien. Seit dieser Zeit gilt Pantelleria als die Insel der Kapern. Die auf der Insel Pantelleria als endemisch geltende und auf allen dortigen Anbaugebieten kultivierte Pflanze verbreitet sich auch spontan äußerst einfach. Dabei helfen zwei Elemente: der auf der Insel vorherrschende Wind, der die kleinen leichten Samen weit von der Pflanze fortträgt, und die zahlreichen Ruineneidechsen (Podacris sicula), die wahre Kapernverbreiter sind und überall in den kilometerlangen, sonnenbeschienenen Mauern leben, welche die einzelnen Ländereien abgrenzen. Die Eidechsen lieben die zuckerhaltigen Absonderungen der Kapernfrucht und fressen auch deren Samen, den sie dann in Mauern und Spalten bringen, die der Wind nicht erreicht. Neben der Rebsorte Zibibbo ist die Kaper das wichtigste landwirtschaftliche Produkt von Pantelleria.  


KAPERNFELD IN BUGEBER MIT BESCHNITTENEN STRÄUCHERN

DIE VEGETATION ERWACHT IM FRÜHLING ZU NEUEM LEBEN

KAPERNBLÜTEN (Mai – Juni)

BESCHNITTENE KAPERNSTRÄUCHER – DIE VEGETATION ERWACHT IM FRÜHLING ZU NEUEM LEBEN


Wissenswertes zu den Kapern von Pantelleria (sizilianische Insel -Italien)

Dank ihres Aromas und Dufts gelten die mit Salz oder Öl eingelegten Kapern aus Pantelleria als absolute Delikatesse. Aus wissenschaftlicher Sicht verdanken die Kapern ihre außergewöhnliche Qualität dem vulkanischen Ursprung der Insel mit ihren einzigartigen Merkmalen und Mikroklimata. Die Kapern aus Pantelleria haben eine höhere Glucocapparin-Konzentration als andere Kapern; diese Konzentration ist der Grund, weshalb die Kapern aus Pantelleria unvergleichlich duften und schmecken.

KNOSPEN (die zum Konservieren mit Salz geerntet werden)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü